Neues Buszentrum in Herzogenbuchsee

Rückblick

Die Aare Seeland mobil hat 2012 mit dem Landerwerb das Projekt gestartet. Anschliessend wurde mit einem Projektwettbewerb das umzusetzende Bauprojekt bestimmt. Aus dem Projektwettbewerb ging 2013 die Sollberger Bögli Architekten AG aus Biel als Siegerin hervor. Danach wurde das Projekt weiter verfeinert und optimiert, so dass mit Abschluss des Bauprojekts im Dezember 2015 bei der Gemeinde Herzogenbuchsee das Baubewilligungsgesuch eingereicht werden konnte. Gleichzeitig wurden die notwendigen Genehmigungsanträge für die Finanzierung beim Bundesamt für Verkehr und beim Kanton Bern gestellt, die 2016 von beiden Ämtern gutgeheissen wurden. Mit der Erteilung der Gesamtbaubewilligung im Frühjahr 2016 durch die Gemeinde Herzogenbuchsee steht der Realisierung des Buszentrums nichts mehr im Weg.

Inbetriebnahme im Dezember 2018

2016 wurden die Ausschreibungen durchgeführt, der Spatenstich ist am 20. Januar 2017 erfolgt. Die Inbetriebnahme des neuen Buszentrums Herzogenbuchsee ist auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2018 geplant. Der Neubau bietet nach der Inbetriebnahme Platz für die Unterbringung und Instandhaltung der rund 30 Fahrzeuge, welche in den Regionen Oberaargau und Solothurn im Einsatz stehen. Eine moderne Werkstatt, Waschanlage, Tankstelle und Verwaltungsräumlichkeiten ergänzen den Neubau.

Mit dem Wechsel des Betriebsstandortes von Wangen an der Aare nach Herzogenbuchsee werden 14 Verwaltungs- und Werkstatt-Arbeitsplätze von Wangen an der Aare nach Herzogenbuchsee verlegt. Rund 60 Chauffeure wechseln ihren Dienstort. Mit der Zentralisierung auf nun mehr einen Standort werden die nötigen Strukturen für die zukünftige Entwicklung des Busgeschäftes geschaffen.

Auf unserer Webcam sehen Sie jederzeit den aktuellen Baufortschritt.


Kontakt

Aare Seeland mobil AG
Direktion
Tel. +41 62 919 19 11
info@asmobil.ch