Grenzpfad Napfbergland

Grenzpfad Napfbergland

Immer knapp an der Grenze.

Der Grenzpfad Napfbergland ist ein Fernwanderweg von 115 Kilometer Länge, der zwischen dem Oberaargau, Emmental und Entlebuch den Kantonsgrenzen von Bern und Luzern entlangführt. Aber keine Sorge: Wo vor 150 Jahren noch feindliche Scharmützel stattfanden, geht es heute gänzlich friedlich und beschaulich zu. Neun Infotafeln informieren zwischen Langenthal und St. Urban zu Natur, Kultur und Wirtschaft in der Region Oberaargau.

Augen auf! Im Wald zwischen St. Urban und Langenthal lebt die vom Aussterben bedrohte Gelbbauchunke. Schauen Sie die Tümpel und Teiche also besonders gut an.

SMARAGD-Gebiet Oberaargau:
Teil des europäischen Artenförderungsprojekts SMARAGD www.smaragdoberaargau.ch

Reiseinformationen

Hinreise

Mit dem ÖV nach Langenthal oder St. Urban.

Rückreise

Mit dem ÖV ab Langenthal oder St. Urban zurück an Ihre Ausgangsort.

Wanderung

St. Urban - Langenthal, ca. 2 Stunden