Kloster St. Urban

Kloster St. Urban

Lebendige Geschichte und breites kulturelles Angebot.

Das Kloster St. Urban gehört zu den herausragenden Zeugnissen der zisterziensischen Baukunst und Kulturdenkmälern der Schweiz. Das Kloster wurde 1194 gegründet und entwickelte sich im Verlauf seines Bestehens zum religiösen, geistigen, herrschaftlichen und wirtschaftlichen Zentrum des Grenzraumes der Kantone Bern, Solothurn, Aargau und Luzern. Heute kann die Anlage mit oder ohne Führung besichtigt werden. Informationen und Anmeldung online. Das ehemalige Kloster ist ein ideales Ausflugsziel mit einer lebendigen Geschichte und einem breiten kulturellen Angebot.

Reiseinformationen

Hinreise

Mit der Bahn bis Haltestelle St. Urban, anschliessend ist das Kloster in fünf bis zehn Minunten zu Fuss zu erreichen

Eintritt

Sie benötigen einen gültigen Fahrausweis für die Strecke mit dem ÖV. Keine Eintrittskosten.

Rückreise

Ab St. Urban zurück an Ihren Ausgangsort