Neues Buszentrum der Aare Seeland mobil AG (asm) in Herzogenbuchsee

Langenthal, 1. Dezember 2015 – Das finalisierte Bauprojekt für das geplante Buszentrum der Aare Seeland mobil AG, am Standort Herzogenbuchsee, liegt seit Ende November vor. In wenigen Tagen erfolgt die Eingabe des Baugesuchs.

Die Aare Seeland mobil wird am 4. Dezember das Baubewilligungsgesuch für ihr Buszentrum in Herzogenbuchsee, Heimehusefeld einreichen. Mit dem Neubau werden spätestens ab Dezember 2018 die Unterbringung und Instandhaltung der rund dreissig, in den Regionen Oberaargau und Solothurn im Einsatz stehenden Fahrzeuge des Busbetriebes der asm zentralisiert und die nötigen Strukturen für die zukünftige Entwicklung des Busgeschäftes geschaffen. Die bisherigen Standorte in Wangen an der Aare und Herzogenbuchsee werden in der Folge aufgegeben. Eine Einstellhalle in Langenthal, welche die asm gegenwärtig als Mieterin belegt, wird ebenfalls nicht mehr benötigt.

Das neue Buszentrum verfügt über eine Einstellhalle, Verwaltungsräumlichkeiten, eine Tankstelle, eine Werkstatt und eine Waschanlage. Der Spatenstich ist für Sommer 2016 geplant. Mit dem Wechsel des Betriebsstandortes von Wangen an der Aare nach Herzogenbuchsee werden 14 Verwaltungs- und Werkstatt-Arbeitsplätze von Wangen an der Aare nach Herzogenbuchsee verlegt. Rund 60 Chauffeure wechseln ihren Dienstort.

Weitere Informationen
Aare Seeland mobil AG
Fredy Miller, Direktor
T 062 919 19 11
fredy.miller@asmobil.ch
www.asmobil.ch

Unternehmensportrait

Unternehmensportrait Aare Seeland mobil AG

Download

Newsletter abonnieren




E-Mail Print Facebook Twitter More